28. Dezember 2015

5 Tipps für den Urlaub mit Kindern: Die Anreise

Es ist soweit – die Reise geht los! Deshalb beschäftigen wir uns im 4. Teil unserer Reihe „5 Tipps für den Urlaub mit Kindern“ mit der Anreise. Egal, ob sie mit Flug, Zug oder Auto verreisen: die Anreise mit Kinder kann immer stressig sein. Mit ein paar Tipps lässt sich der Stress aber reduzieren.

Fahrzeiten richtig planen

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, legen sie die Fahrt möglich in die frühen Morgen- bzw. in die späten Abendstunden. So schlafen Ihre Kinder vielleicht während der Fahrt und stehen die lange Strecke besser durch. Außerdem kommen sie schneller ans Ziel, da die Straßen noch nicht so voll sind.

Pausen machen

Planen sie regelmäßig Pausen ein, damit Ihre Kinder sich bewegen können. Bereiten Sie kleine Überraschungen für die Kinder vor, die sie in den Pausen bekommen: Etwas zum Naschen, ein Buch oder eine Zeitschrift verkürzen die Zeit bis zur nächsten Pause.

Reiseproviant

Packen Sie genug zu Essen und zu Trinken ein. Gesunde Snacks für Zwischendurch sollten Sie natürlich immer griffbereit haben.

Für ausreichend Unterhaltung sorgen

Packen Sie kleine Spiele, Malsachen, Bücher, Hörspiele und eventuell das Tablett ein, damit Ihre Kinder sich während der Fahrt nicht langweilen

Für einen angenehmen Flug mit Kindern

Checken Sie so früh wie möglich ein, damit Sie alle zusammen sitzen können. Ein Platz am Fenster und  in der Nähe der Waschräume ist ideal für Kinder. Geben Sie ihrem Kind während des Starts und der Landung etwas zu Kauen oder zu Trinken, um die lästigen Ohrenschmerzen aufgrund des Luftdruckes zu reduzieren oder zu vermeiden.

<< zurück zum vorherigen Teil: Die Reisevorbereitung

>> weiter zum nächsten Teil: Eine schöne Zeit vor Ort

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest