13. Oktober 2016

Ausflüge auf deiner Sprachreise | Teil 3: Plymouth

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

20160724_plymouth_017Möwen, Werftkräne, kleine Boote, große Schiffe – Plymouth ist eine Großstadt direkt am Meer, in der du eine ganze Menge erleben kannst. Im dritten Teil unserer Reihe „Ausflüge auf deiner Sprachreise“ erzählen wir dir, was in Plymouth alles auf dich wartet und was die Hafenstadt so besonders macht.

Kurzinfo:

  • buchbar in den Kursorten Exeter, Exmouth & Teignmouth
  • Ganztagesausflug am Wochenende (circa 7:30 bis 18:00 Uhr)
  • vor Ort zubuchbar oder im Trip-Programm enthalten
  • maritime Hafenstadt, in der es viel zu entdecken gibt
  • geführte Tour entlang des Hafens, Lunch, anschließende Freizeit
Fotos knipsen in der Bucht von Plymouth

Fotos knipsen in der Bucht von Plymouth

Auf nach Plymouth!

Herzstück: Hafen

Plymouth gehört mit seinen rund 260.000 Einwohnern zu den größten Städten Großbritanniens. Der lebendige Ort ist geprägt vom Wasser: Er liegt zwischen den Flüssen Plym und Tamar und direkt am Plymouth Sound, einer großen Bucht an Englands Südküste.

Und dass Plymouth eine Hafenstadt mit langer Tradition ist, merkt man auch! Denn neben den Werftkränen, die im Hafen aufragen, wimmelt es von Möwen, kleinen Booten, großen Schiffen und überall gibt es leckeren Fisch! Hier im Hafen findest du ganz sicher auch den ein oder anderen Spot für das perfekte Erinnerungs-Selfie mit deinen Freunden. 😉

Im „Barbican“, dem sehr gut erhaltenen alten Hafenviertel, kann man außerdem einen super Eindruck davon gewinnen, wie die Seeleute früher durch die engen Gassen wimmelten, Handel getrieben und sich von ihren langen Reisen erholt haben.

Heute gibt’s im Barbican viele nette Restaurants, Kunstgalerien und kleine schicke Läden, die zum Bummeln einladen. Das alte Hafenviertel solltest du auf deinem Ausflug nach Plymoouth also auf jeden Fall besuchen!

Zusammen Plymouth entdecken

Zusammen Plymouth entdecken

Shoppen in der City, Chillen im Park

Nur zehn Geh-Minuten vom Hafen entfernt, liegt die Innenstadt Plymouths. Und hier gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt: Primark, TK Maxx, H&M, Starbucks, und viele andere Shops warten darauf, von dir und deinen Freunden entdeckt zu werden!

Wer weniger Lust auf das Gewusel in der City hat, sondern sich lieber etwas entspannen will, für den ist der Aussichtspark „The Hoe“ genau das Richtige! Vom Hafenviertel Barbican bist du innerhalb von 10-15 Minuten dort und kannst dich unter alten Denkmälern auf das leuchtende Grün des englischen Rasens setzen, relaxen und deine Zeit in Plymouth genießen.

Wie läuft dein Ausflug ab?

Betreute Tour durch den Hafen

Von Exmouth, Exeter oder Teignmouth aus geht es gegen 7:30 Uhr mit dem Bus los in Richtung Plymouth. Die Fahrt dauert circa 1,5 Stunden; das heißt, du bist gegen 9 Uhr in der südenglischen Hafenstadt.

Zusammen mit den anderen Teilnehmern nimmst du dann an einer betreuten Tour durch den Hafen teil. Deine Betreuer zeigen dir die coolsten Ecken der Stadt und erzählen dir alles, was du über Plymouth wissen willst. 🙂

20160724_plymouth_028

Gruppenfoto vor dem Smeaton’s Tower

Durch das alte Hafenviertel Barbican, immer an den Kaimauern entlang, endet die Tour dann am „Smeaton’s Tower“, der sich am Südende von The Hoe, dem Stadtpark von Plymouth, befindet.  Von dem 250 Jahre alten Leuchtturm aus hast du einen atemberaubenden Blick auf die Bucht und den Hafen und kannst die ein- und ausfahrenden Schiffe und das offene Meer bestaunen.

Ein freier Nachmittag für dich

Nach der gemeinsamen Hafentour kannst du Plymouth zusammen mit deinen Freunden auf eigene Faust erkunden. Egal, ob ihr die Shops im Hafenviertel nach Andenken durchforsten, im Park eure Zeit genießen oder gemeinsam die Innenstadt entdecken wollt, Plymouth steht euch offen!

Wenn sich der Nachmittag dann langsam dem Ende entgegen neigt, triffst du dich mit deinen Betreuern und den anderen Teilnehmern am vorher verabredeten Ort und ihr tretet zusammen die Heimreise zurück in deinen Kursort an. Den erreichst du dann gegen 18 Uhr und das Abendessen wartet schon auf dich, um dich nach einem langen und erlebnisreichen Tag in Plymouth zu stärken und den anderen von deinen Abenteuern zu berichten…

Tom Heilmann

Tom Heilmann

Andere Länder und Kulturen zu entdecken fand ich schon immer spannend. Reisen gehören für mich einfach zum Leben dazu. Umso besser, wenn man dann noch Fremdsprachen dabei lernen kann, um so erst fremde Menschen besser zu verstehen und zu Freunden zu machen!
Tom Heilmann