29. September 2016

Ausflüge auf deiner Sprachreise | Teil 2: Torquay

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone
beach_huts_torquay_-_geograph-org-uk_-_218752

(©Stephen McKay)

Warst du schon mal im „englischen Neapel“? Nein? Dann wird es höchste Zeit für einen Ausflug nach Torquay! In der südenglischen Küstenstadt warten mediterrane Häuser, Palmen, Strand und ein traumhaft schöner Hafen auf dich.

Alles über den Halbtagesausflug nach Torquay, den du auf deiner Sprachreise buchen kannst, erfährst du im zweiten Teil unserer Reihe „Ausflüge auf deiner Sprachreise“…

Kurzinfo:

  • buchbar in den Kursorten Exeter, Exmouth & Teignmouth
  • Halbtagesausflug unter der Woche (circa 13:30 bis 18:00 Uhr)
  • vor Ort zubuchbar oder im Trip-Programm enthalten
  • malerische Hafenstadt
  • kurze, betreute Führung mit anschließender Freizeit

Warum Torquay?

Malerische Hafenstadt mit mildem Klima

Der Hafen von Torquay

Der Hafen von Torquay (©ianmacm)

Torquay ist eine echte Perle an der britischen Südküste. Die Stadt mit ihren rund 65.000 Einwohnern wird auch als das „englische Neapel“ bezeichnet – Grund hierfür sind die vielen schicken Häuser im meditarrenen Stil, die an den Küstenhängen stehen und für eine tolle Atmosphäre versprühen.

Doch nicht nur die Architektur erinnert an das Mittelmeer, denn Torquay gehört zu den wärmsten Städten Englands. Durch die hügelige Umgebung kommt der Wind in der Stadt immer nur aus dem Süden oder dem Osten. Das heißt: wenig Regen, kaum mal Nebel und milde Temperaturen.

Das wirst du spätestens merken, wenn du die vielen Palmen siehst, die fast überall in Torquay wachsen.

Halbtagesausflug – Was heißt das?

Von Devon nach Torquay

Der Trip nach Torquay ist buchbar in allen Offaehrte-Kursorten in der Region Devon. Das sind Teignmouth, Exeter und Exmouth.

Reist du mit Offaehrte für zwei oder mehr Wochen in einen dieser Orte, hast du die Möglichkeit, unser Trip-Programm zu buchen und kannst  an einem Ganztagesausflug und einem Halbtagesausflug teilnehmen. Alternativ kannst du den Halbtagesausflug nach Torquay aber auch ganz einfach vor Ort auswählen – für 13£ geht es auf in die englische Hafenstadt!

Erst Englisch lernen, dann England entdecken

Unsere Halbtagesausflüge finden immer unter der Woche statt. Das bedeutet, dass du vormittags am Sprachunterricht teilnimmst und danach zusammen mit deinen Freunden zum Lunch gehst. Nach dem Mittagessen – gegen 13.30 Uhr – holt euch der Bus dann direkt vom Campus ab und es geht mit den anderen Teilnehmern und deinen Betreuern auf nach Torquay. Die Fahrt dorthin dauert ungefähr eine Stunde.

Dein Ausflug

Entlang der Küste

Palmen in Torquay (©Torquay Palms, flickr)

Palmen in Torquay (Foto Torquay Palms; flickr)

Wenn Ihr in Torquay angekommen seid, gibt es erstmal eine gemeinsame Führung entlang der Küste und des Strandes.

Die steilen Küstenhänge überwindest du über den Rock Walk, einer langen, gewundenen Treppe. Vom Rock Walk aus hast du eine atemberaubende Sicht auf den Hafen von Torquay mit seinen vielen kleinen Schiffen – ein idealer Spot zum Selfie-Schießen!

Danach geht es weiter entlang der Küste bis Ihr am Torquay Pavillion angekommen seid. Hier triffst du dich später auch wieder mit deinen Betreuern und den anderen Teilnehmern; aber jetzt heißt es erstmal: Freizeit!

Torquay auf eigene Faust erkunden

Die Freizeit kannst du zum Beispiel super zum Shoppen nutzen, denn in Torquay gibt es viele kleine Läden, aber auch internationale Ketten wie H&M oder Primark. In der Innenstadt findest du also jede Menge Möglichkeiten, coole Klamotten zu shoppen oder Souvernirs für deine Liebsten zu Hause zu besorgen.

Alternativ kannst du auch ganz einfach am Strand chillen, ein Eis essen oder den Hafen von Torquay erkunden. Dort kreisen die Möwen in der Luft, das Wasser schwappt an die Kaimauer und im Wasser schaukeln die vielen kleinen Segelboote – eine wunderschöne Atmosphäre, die du dir nicht entgehen lassen solltest!

Gegen 17 Uhr triffst du dich dann wieder mit den anderen, um gemeinsam mit dem Bus zurück in deinen Kursort zu fahren. Dort kannst du dich mit deinen Freunden dann beim Abendessen über den Ausflug nach Torquay austauschen und von deinen Erlebnissen in der Hafenstadt berichten. 🙂

 

Tom Heilmann

Tom Heilmann

Andere Länder und Kulturen zu entdecken fand ich schon immer spannend. Reisen gehören für mich einfach zum Leben dazu. Umso besser, wenn man dann noch Fremdsprachen dabei lernen kann, um so erst fremde Menschen besser zu verstehen und zu Freunden zu machen!
Tom Heilmann