19. September 2016

Tipps für die Familiensprachreise | Teil 1: Bournemouth

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

picture-of-family-3Unsere Familiensprachreisen werden immer beliebter. Und das hat gute Gründe: Sie teilen mit Ihrer Familie einmalige Augenblicke, entdecken ein anderes Land und verbessern mit der Hilfe professioneller Lehrer ganz gezielt Ihre Fremsprachen-Fähigkeiten. Nach dem Unterricht können Ihre Kinder ganz nach Wunsch entweder an unserem abwechslungsreichen Akitivitätenprogramm teilnehmen oder Sie gestalten Ihre gemeinsame Freizeit ganz einfach selbst. Was es in Bournemouth und Umgebung für Familien alles zu entdecken gibt, erfahren Sie hier.

Zehn Kilometer Sandstrand und ausgezeichnete Wasserqualität

Bournemouth liegt direkt am Meer und ist für sein mildes Klima (sogar Palmen gibt es hier), die ausgezeichnete Wasserqualität sowie für seinen traumhaft langen Sandstrand bekannt. Das macht Bournemouth nicht nur bei ausländischen Touristen zu einem beliebten Urlaubsort, auch viele Briten zieht es jedes Jahr im Sommer in die pulsierende Studentenstadt.

Eis-Essen und unter Palmen entspannen

Der Strand von Bournemouth

Der Strand von Bournemouth

Der Place-to-Be für Familien ist der Alum Chine Beach, der westlich des markanten Bournemouth Piers liegt. Das flache Wasser macht den Strandabschnitt zum idealen Badeort für Kinder und Jugendliche. Hier gibt es neben einem Pool auch einen Abenteuerspielplatz für die Kids. Dazu kommen mietbare Strandhütten, ein italienisches Restaurant, Eiscreme-Stände sowie ein kleiner botanischer Garten, in dem Sie sich unter Palmen entspannen können.

Jede Menge Aktivitäten direkt am Strand

Etwas weiter östlich, immer dem Strand folgend, liegt der Coastel Activity Park. Wie der Name schon vermuten lässt, warten hier viele Möglichkeiten auf Sie, um sich mal so richtig auszupowern. Gemeinsam Tischtennis spielen, Kletterfelsen erklimmen oder beim Slack-Lining den Gleichgewichtssinn testen – viele Aktivitäten stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus kann man im Coastel Activity Park unter anderem auch an Surf- oder Kayakkursen teilnehmen, die man im Vorfeld buchen muss. Für Action-Liebhaber gibt es hier also einiges zu entdecken.

Auf zu den berühmten Stonehenge

Auch in der Umgebung von Bournemouth gibt es jede Menge zu entdecken. So bietet sich zum Beispiel ein Ausflug nach Salisbury an, das Sie von Bournemouth aus mit dem Auto oder dem Zug innerhalb von 60-90 Minuten erreichen. Neben der beeindruckenden Kathedrale im Stadtkern gibt es im Norden der Stadt die uralte keltische Siedlung Old Sarum zu bestaunen, die im dritten Jahrtausend vor Christus errichtet wurde.

Stonehenge bei Salisbury (Foto: Kosala Bandara; CC BY 2.0)

Stonehenge bei Salisbury (Foto: Kosala Bandara; CC BY 2.0)

Old Sarum liegt an der Straße, die zu dem weltbekannten Weltkulturerbe Stonehenge führt. Die Megalithen befinden sich circa 13 Kilometer nördlich von Salisbury und ziehen jedes Jahr tausende von Besuchern an. Von Salisbury aus fahren im Sommer zahlreiche Busse zu den Stonehenge, die in jedem Fall einen Besuch wert sind. Wir empfehlen allerdings, sich schon im Vorfeld Tickets zu besorgen. Unser Team vor Ort hilft Ihnen dabei gerne weiter.

Weitere Infos

Wo kann man am besten shoppen, was hat es mit dem „Bournemouth Eye“ auf sich und was kann man im Aquarium, das direkt am Strand liegt, alles entdecken? Diese und weitere Fragen rund um Bournemouth beantworten wir Ihnen in unserem Artikel „Ein Tag in Bournemouth„.

Für weitere Informationen rund um die Freizeitgestaltung auf Ihrer Familiensprachreise legen wir Ihnen außerdem die Seite „Day out with the kids“ ans Herz, auf der Sie viele verschiedene Möglichkeiten finden, wie Sie als Familie das Optimale aus Ihrer Reise nach Bournemouth herausholen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

 

Tom Heilmann

Tom Heilmann

Andere Länder und Kulturen zu entdecken fand ich schon immer spannend. Reisen gehören für mich einfach zum Leben dazu. Umso besser, wenn man dann noch Fremdsprachen dabei lernen kann, um so erst fremde Menschen besser zu verstehen und zu Freunden zu machen!
Tom Heilmann