9. Oktober 2015

„Das Leben auf dem Campus fördert den interkulturellen Austausch“

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Anett ZimmermannDie meisten unserer Sprachschulen sind auf einem Campus einer Uni oder eines Colleges. Das heißt, alles ist auf einem Fleck: die Unterkunft, die Cafeteria, die Klassenräume. Und wir legen darauf Wert, dass unsere Sprachschüler vom Campus aus schnell in die Stadt oder an den Strand kommen können.

Unsere Teilnehmer, und Mitarbeiter, kommen aus vielen verschiedenen Ländern. Alle wohnen und leben während ihres Sprachurlaubes gemeinsam auf dem Campus. Alles in allem fördert dies den interkulturellen Austausch. So berichtet Anett, Operations Manager bei Offaehrte Sprachreisen, im folgenden Interview.

 

Anett, du bist Operations Manager bei Offaehrte Sprachreisen / IP International Projects. Was heißt das?

Ich kümmere mich darum, dass vor Ort alles läuft – die Ausflüge, das Programm, die Unterkünfte und Verpflegung und noch viel mehr. Als Operations Manager bin ich für die komplette Organisation im Hintergrund verantwortlich. Dafür treffe ich mich mit unseren Partnern vor Ort wie z.B. mit den Unis, den Busunternehmen, der Surfschule und vielen anderen.

Bei Offaehrte gibt es fast immer einen Campus für die Sprachschüler. Was bedeutet das?

Die meisten unserer Sommersprachschulen sind auf einem Campus einer Uni oder eines Colleges. Das heißt, alles ist auf einem Fleck: die Unterkunft, die Cafeteria, die Klassenräume, die IP Ocean Lounge und z.B.  die Sportplätze. In Exmouth und Bournemouth ist alles etwas offener gestaltet, sprich während der Unterricht in einer lokalen Schule stattfindet, befinden sich die Unterkünfte und Freizeitmöglichkeiten in der näheren Umgebung. In allen Fällen haben wir aber coole Locations ausgesucht, die die geeignete Infrastruktur für eine gelungene Sprachreise bieten. Und immer haben wir Wert darauf gelegt, dass unsere Sprachschüler von hier aus schnell in die Stadt oder an den Strand kommen können.

Was genau ist eigentlich die IP Ocean Lounge?

Das ist unser Treffpunkt für alle Sprachschüler in unseren Destinationen. Hier kommen alle zusammen und können entweder chillen oder sich über das Programm informieren. Die IP Ocean Lounge wird abends auch zum Schauplatz von Movie Nights, Partys und unserer Open Stage, bei der jeder seine Talente auf der Bühne zur Schau stellen kann. Die IP Ocean Lounge ist übrigens eine Besonderheit bei uns: nicht viele Sprachschulen stellen ihren Schülern einen solchen Treffpunkt, in dem auch gerade bei Regenwetter Programm angeboten werden kann, zur Verfügung.

Das Motto von Offaehrte lautet ‚learn more than a language‘. Was heißt das für das Leben auf dem Campus?

Uns ist wichtig, dass unsere Schüler neben dem Lernen einer Sprache auch eine Menge Spaß haben, neue Freunde kennenlernen und die Kultur des Gastlandes hautnah erleben – z.B. beim Town walk oder verschiedensten Ausflügen. Unsere Schüler, sowie auch Mitarbeiter, kommen aus vielen verschiedenen Ländern. Alle wohnen und leben während ihrer Sprachreise gemeinsam auf einem Campus. Das fördert den interkulturellen Austausch, der offene und tolerante Menschen formt.