15. Mai 2016

Ein Tag in… | Teil 4: Winchester

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

In Winchester wohnt Ihr auf einem echten englischen Universitätscampus, verbessert eure Sprachfertigkeiten in einem internationalen Umfeld und entdeckt eine der beliebtesten Städte Großbritanniens zusammen mit euren neuen Freunden. Zwischen der historischen Altstadt und den modernen Shoppingmöglichkeiten gibt es in Winchester eine ganze Menge zu entdecken! In Teil 4 unserer Reihe „Ein Tag in…“ findet Ihr viele Vorschläge, wie Ihr einen Tag in der Universitätsstadt selber gestalten könnt…

winchester-cathedral-3Streifzug durch die Altstadt

Euer Tag beginnt im Studentenwohnheim auf dem Campus der University of Winchester. Hier befinden sich eure Zimmer und von hier erreicht Ihr auch in nur wenigen Minuten eure Unterrichtsräume, die IP Ocean Lounge und die City von Winchester. Nachdem Ihr euch beim Frühstück ausgiebig gestärkt habt, ist die Innenstadt dann auch der erste Anlaufpunkt des Tages, denn Winchester war im Mittelalter die erste englische Hauptstadt und hat eine beeindruckende Architektur zu bieten. Rund um die historische Altstadt gibt es wunderschöne Gebäude, wie die Guildhall, die Great Hall und natürlich die berühmte Winchester Cathedral, das berühmte Wahrzeichen von Winchester, das Ihr von Montag bis Samstag von 9.30-17.00 Uhr und am Sonntag von 12.30-15.00 Uhr auch kostenlos von innen besichtigen könnt. Ein Blick in die beeindruckende Halle ist eigentlich Pflicht, wenn Ihr schonmal in Winchester seid und wird euch garantiert sprachlos zurücklassen!

Die alte Mühle und ihre Otter

Nachdem Ihr die Altstadt erkundet habt, macht Ihr am besten einen Abstecher zur Winchester City Mill, direkt am Fluss Itchen, der durch die ehemalige englische Hauptstadt fließt. Durch die angenehme Größe könnt Ihr in Winchester alles ganz einfach zu Fuß erreichen und seid dann auch in maximal fünf Fußminuten an der alten englischen Mühle,  die immer noch nur durch Wasserkraft Getreide zu Mehl verarbeitet. Ihr könnt die Wasserräder, die vom strömenden Fluss angetrieben werden, rund um die Uhr bestaunen. An den Wochenenden gibt es auch immer wieder Führungen durch die Mühle, bei denen euch gezeigt wird, wie der Vearbeitungsprozess genau funktioniert, oder Ihr aus dem gemahlenen Mehl euer eigenes Brot backen könnt. Seit Mitte der 90er-Jahre gibt es im und am Fluss Itchen auch wieder Otter, die sich insbesondere rund um die Winchester City Mill angesiedelt haben. Die Tiere sind zwar sehr scheu, doch mit Glück und Geduld ist es nicht ganz unmöglich, zum Beispiel eine Otter-Mutter mit ihrem Jungen zu entdecken. Für die weniger Geduldigen unter euch gibt es überall rund um die Mühle Monitore, auf denen Ihr die neuesten Ottersichtungen bestaunen könnt. Denn der National Trust, der die City Mill betreibt, hat Kameras mit Bewegungsmeldern aufgestellt, die anspringen, sobald ein Otter sich nähert. So kann jeder diese wundervollen Tiere, die sich wieder am Itchen angesiedelt haben, bestaunen.

winchester-town18Shoppen in Winchester

Nach dem Ausflug zur mittelalterlichen Mühle könnt Ihr noch ein wenig am Fluss entlangbummeln und euch an ruhiges Plätzchen aussuchen, an dem Ihr euch entspannen könnt, ehe es wieder zurück in die Innenstadt Winchesters geht. Denn dort gibt es nicht nur altehrwürdige Architektur zu bestaunen, sondern auch viele moderne Gebäude und Shoppingmöglichkeiten. In den kleinen, verschlungenen Gassen und Straßen der Innenstadt findet Ihr etliche lokale Läden, in denen originelle Souvenirs und besondere Andenken auf euch warten. Ihr findet hier aber auch coole Klamotten, die es sonst nicht überall zu kaufen gibt. Wer lieber auf Vertrautes setzt, findet aber auch bekannte Ketten in Winchester. So ist eine der beliebtesten Anlaufstellen unserer SprachschülerInnen zum Beispiel der Primark-Store im Brooks Shopping Centre, in dem Ihr auch viele andere Geschäfte findet.

Kulinarische Highlights aus der ganzen Welt

Sind die Einkaufstüten dann gefüllt, seid Ihr sicher hungrig. Super leckere Sachen gibt es zum Beispiel im Forte Kitchen. In dem direkt in der Altstadt gelegen Restaurant warten echte britische Speisen aus der Region rund um Winchester auf euch – eine eindeutige Empfehlung von uns! Es lohnt sich in jedem Fall mindestens eins der vielen Restaurants in der Innenstadt Winchesters auszuprobieren, denn hier gibt es von typisch britischen, über indische bis hin zu fernöstlichen Gerichten wirklich alles, was das Herz begehrt. Und mal ganz unter uns: Wer schon Urlaub in einem fremden Land macht, um die dortige Kultur und Sprache besser kennenzulernen, sollte nicht nur jeden Tag zu McDonald’s oder Starbucks gehen, die es in Winchester natürlich auch gibt, sondern auch mal etwas Neues ausprobieren. Nur so kann man positiv überrascht werden, seinen Horizont erweitern und hat Zuhause in Deutschland auch noch mehr Spannendes zu berichten. Denn eines ist klar: Winchester hat jede Menge zu bieten und eine Reise in die alte englische Hauptstadt lohnt sich alle Mal! 🙂

 

Tom Heilmann

Tom Heilmann

Andere Länder und Kulturen zu entdecken fand ich schon immer spannend. Reisen gehören für mich einfach zum Leben dazu. Umso besser, wenn man dann noch Fremdsprachen dabei lernen kann, um so erst fremde Menschen besser zu verstehen und zu Freunden zu machen!
Tom Heilmann

Letzte Artikel von Tom Heilmann (Alle anzeigen)