8. April 2014

Ganz schön viel los in Exeter!

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

building-on-campus-4-9Ein Gastbeitrag über eine Schülersprachreise in Exeter – Jessica berichtet uns.

Ich bin mit meinen Freundinnen nach Exeter gefahren. Nach einer langen Fahrt kamen wir endlich in Exeter an. Dort angekommen durften wir gleich frühstücken. Danach wurden wir über den Campus geführt und uns wurden die Freizeitmöglichkeiten vorgestellt. Nach der kleinen Führung über den Campus waren wir alle sehr müde und durften unsere Zimmer beziehen. Ich war mit meinen zwei Freundinnen in einem Trakt untergebracht. Wir hatten ein Gemeinschaftsbad und haben uns gleich mit den Mädchen aus dem Nebenzimmer angefreundet.

Abends hatten wir ein “Welcome –Meeting”, dort wurden uns die Regeln und Sonstiges vorgestellt. Am nächsten Tag hatten wir einen Einstufungstest, mit dem festgestellt wurde, zu welcher Gruppe man gehört. Nach dem Unterricht hatten wir noch eine Mittagspause, bevor wir uns in der Assembly Hall versammelt haben. Nach der Assembly ging es in kleinen Gruppen zur “TTT” (Time To Talk), bei der “TTT” haben wir über Probleme gesprochen und über Aktionen, die uns besonders gefallen haben. Danach hatten wir den ganzen Nachmittag frei und konnten machen, was wir wollten. Es wurde ständig von einem Supervisor Programm angeboten und man konnte sich entscheiden, ob man daran teilnehmen will. Die Supervisors waren sehr nett und wir hatten viel Spaß bei den Aktionen.

Das Abendessen hat uns nicht so geschmeckt, aber das hat uns nichts ausgemacht, da wir uns immer etwas zum Mittag gekauft haben. Das Beste war der Nachtisch, da gab es immer Kuchen oder Eis.

20130810_120650-9Da wir das “Trip-Programm” dazu gebucht hatten, konnten wir einen Ausflug nach London, Exmouth und Darthmoor machen. Die Ausflüge waren sehr schön und man konnte jederzeit noch weitere dazu buchen. Wir haben nur den Tagesausflug nach London gemacht und nicht am Overnight-Programm teilgenommen. Dort hatten wir eine kleine Führung und ein kleines Picknick in einem Park. Danach hatten wir zwei Stunden Freizeit, in der wir in 4-er Gruppen herumlaufen durften. Leider mussten wir danach auch schon wieder zurück zum Campus fahren.

Bei unserem Ausflug nach Exmouth hatten wir leider kein Glück, es war zu windig und man durfte nicht ins Meer. Trotzdem hatten wir viel Spaß. Wir haben Muscheln gesammelt und sind “Fish and Chips” essen gegangen. In Darthmoor sind wir auf die Steine geklettert und hatten viel Spaß mit unseren Supervisors. Wir haben bei einigen Aktionen mitgemacht, aber das Schönste war einen Film zu drehen. Wir bekamen viel Hilfe von den Supervisors und haben den Film dann bei der Oscar Verleihung vorgeführt.

20130817_184703-9Außerdem haben wir an der Zeitung mitgearbeitet, was uns auch sehr viel Spaß gemacht hat. Jeden Abend gab es Aktionen, bei manchen haben wir nicht mitgemacht, aber oft waren wir dabei. Es gab eine “Bad-Taste Party” und eine „Gender Swap Party“. Außerdem gab es einen Karaoke-Abend, der hat uns sehr gefallen weil wir alle zusammen gesungen haben. Abends kamen die Betreuer und haben einen Night –Check  gemacht, dann sollte man möglichst in seinem Stockwerk bleiben, aber man durfte trotzdem so lange aufbleiben wie man wollte. Wir hatten einen Pool zur Verfügung und konnten einmal in der Woche schwimmen gehen. In der zweiten Woche haben wir beim “Barbecue” eine Spanierin kennengelernt, das war sehr interessant und lustig weil man die ganze Zeit Englisch reden musste. Ich würde Offaehrte-Sprachreisen weiterempfehlen und ich werde auch nochmal mit Offaehrte nach England fahren.

Du interessierst dich auch für eine Sprachreise nach Exeter? Dann schau auf unserer Seite vorbei und informiere dich hier! Wir freuen uns auf dich.