3. Juli 2012

Meine ersten Gedanken – vor Winchester

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Ein Beitrag unserer IP Reporterin Gina

Nur noch knapp ein Monat und es ist soweit! Dann werde ich meine Sprachreise als IP Reporterin nach Winchester antreten!
Da ich schon seit Ende des letzten Jahres weiß, dass ich als IP Reporterin nach Winchester reisen darf, habe ich mir auch schon einige Gedanken über meine Sprachreise in diesem Sommer im August gemacht. Ich habe mir erste Vorstellungen geschaffen, als auch Fragen gestellt und warte schon ungeduldig und voller Freude auf meine anstehende Reise als Reporterin. Am meisten habe ich mich bis jetzt gefragt, wie es in England wohl sein wird und ob ich in

Winchester gut klarkomme, denn England ist ein fremdes Land mit eigener Kultur, mit unterschiedlichen Menschen und mit anderen Sitten. Außerdem habe ich versucht, mir Eindrücke darüber zu verschaffen, wie die einzelnen Tage während meiner Reise wohl ablaufen werden, ob es stressig sein wird als IP Reporter nach Winchester zu reisen und ob ich unter Zeitdruck stehen werde. Überdies überlege ich, ob ich mit meinen Englischkenntnissen in England überhaupt zurechtkommen werde und mich zu verständigen weiß.
Das sind soweit meine schlimmsten Befürchtungen, aber ich denke einfach mal optimistisch und sage: „WIRD SCHON GUT GEHEN!“
Allerdings brodelt in mir auch schon die Vorfreude, denn seitdem ich das erste Mal von Sprachreisen gehört habe, war ich sofort fastziniert davon und habe mir sehnlichst gewünscht, einmal auf Sprachreise gehen zu dürfen.
Darüber hinaus freue ich mich schon wahnsinnig auf das Kennenlernen der anderen (internationalen) Mitschüler, auf das Programm, den Sprachkurs, die Workshops, das Trip Programm und den Campus, und bin gespannt, ob meine jetzigen Vorstellungen der Reise bestätigt werden oder ob es vielleicht doch ganz anders sein wird.
Zudem werde ich meine Fahrt nach Winchester mit Gelassenheit und Freude angehen und freue mich riesig darauf, denn vor allen Dingen als IP Reporterin werde ich eventuell die ein oder andere bislang unentdeckte Seite an mir kennenlernen. Außerdem wird es mir eine Freude machen, meine Begeisterung für das Schreiben mit euch teilen zu dürfen und letzendlich hoffe ich auf eine einzigartige Sprachreise, die mir Erfahrungen und Wissen für mein zukünftiges Leben liefert.
Ich bin mir schon jetzt sicher, dass diese anstehende Reise nach Winchester, für mich ein tolles Erlebnis sein wird, das ich niemals in meinem Leben vergessen werde.