6. November 2015

Tobias‘ Sprachabenteuer in Oberwesel

teilen auf: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

DSC_0401 (Klein)Mit Offaehrte Sprachreisen könnt ihr nach England, Frankreich, Spanien, Malta und sogar über den Atlantik reisen, um dort eure Sprache zu verbessern und einmalige Erfahrungen zu sammeln. Oder ihr macht es ganz einfach wie Tobias und entscheidet euch für eines unserer aufregenden Sprachcamps in Deutschland. Tobi ist mit Offaehrte Sprachreisen nach Oberwesel gefahren und hat dort eine tolle Woche mit neuen Freunden, viel Englisch und spannenden Aktivitäten verbracht. Erfahrt hier mehr über eine Sprachreise in eine mittelalterliche Burg mitten in Deutschland!

Anfang des Jahres bin ich mit Offaehrte Sprachreisen nach Oberwesel gefahren, um dort mein Englisch zu verbessern. Die Sprachreise war wirklich super, denn ich habe dort viele lustige Dinge erlebt, neue Leute getroffen und auch viel Englisch gelernt. Bevor es richtig los ging mit dem Unterricht, musste jeder einen Einstufungstest ausfüllen und danach wurden wir je nach Ergebnis einer bestimmten Gruppe zugeteilt. Das fand ich sehr gut, denn so waren wir innerhalb der Gruppe alle auf einem Stand und hatten das gleiche Lerntempo.

DSC_0409 (Klein)Im Unterricht haben wir dann viele verschiedene Dinge gemacht und das alles war ganz anders als in
der Schule bei mir Zuhause. Wir haben zum Beispiel zwei englische Pop-Lieder auf Deutsch übersetzt und konnten die Songs so viel besser verstehen. Außerdem konnten wir sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wir haben nämlich viele neue Vokabeln gelernt und konnten nebenbei sogar Musik hören. Das alles war wirklich sehr cool und nicht so langweilig wie in der Schule.

Außerdem hat mir der Ausflug in die Stadt super gefallen! Wir haben uns dort alles angeguckt, sind in viele verschiedene Läden gegangen und haben uns auch Süßigkeiten und Getränke geholt, die wir später mit auf die Burg genommen haben. Zusammen mit meinem Freund habe ich in Oberwesel außerdem den besten Döner meines Lebens gegessen!

Auch die Schönburg, oben auf dem Berg, war einfach toll. Man fühlt sich wirklich wie im
Mittelalter! Mein Freund und ich waren in einem Turmzimmer untergebraucht und wir hatten eine coole Aussicht auf den Rhein, wenn wir aus dem Fenster geschaut haben. Wir haben uns außerdem auch richtig gut mit unseren Zimmernachbarn verstanden und viel zusammen unternommen. Ich hab auf meiner Sprachreise echt viele neue Freunde kennengelernt.

Dazu kam noch, dass das Essen sehr lecker war. Es gab jeden Tag etwas ganz anderes, es war also super abwechslungsreich und hat allen gut geschmeckt. Nach dem Essen gab es dann immer noch verschiedene Aktivitäten am Abend, die sehr lustig waren. Wir haben verschiedene Spiele gespielt, die sich die Betreuer vorher ausgedacht hatten, und hatten außerdem auch oft die Möglichkeit, Dinge selber vorzuführen und unserer Kreativität freien Lauf zu lassen!

Nächstes Jahr bin ich deshalb wieder dabei und ich freue mich schon sehr!

Liebe Grüße, euer Tobias

Tom Heilmann

Tom Heilmann

Andere Länder und Kulturen zu entdecken fand ich schon immer spannend. Reisen gehören für mich einfach zum Leben dazu. Umso besser, wenn man dann noch Fremdsprachen dabei lernen kann, um so erst fremde Menschen besser zu verstehen und zu Freunden zu machen!
Tom Heilmann

Letzte Artikel von Tom Heilmann (Alle anzeigen)