Sprachreisen
England

Betreuung & Programm

Unsere Betreuer haben eine wichtige Rolle auf deiner Sprachreise. Sie sind Freund, Vorbild und Wegweiser durch den Urlaub. Sie sorgen fĂĽr unvergessliche Erlebnisse und gestalten gemeinsam mit dir die Freizeitangebote.

Unsere Betreuer sind rund um die Uhr für dich da. Sie wohnen mit dir in der Residence und sorgen dafür, dass alles klappt – auch das morgendliche Aufstehen. In unseren eigenen Sprachschulen findest du sie in den Pausen in der IP Ocean Lounge und nach dem Unterricht in der Assembly.

Anschließend gestalten unsere Betreuer für dich ein umfangreiches Freizeitprogramm zu den Themen Sport, Kreativität, Land & Leute und Lifestyle, das zum Mitmachen motiviert. Nachmittags hast du die Wahl zwischen unterschiedlichen Angeboten und auch abends gibt es immer mindestens eine Aktivität.

Altersgerechte Betreuung

Unsere Betreuer garantieren ordentliche Rahmenbedingungen fĂĽr deinen Sprachaufenthalt und achten auf die Einhaltung des deutschen und englischen Jugendschutzgesetzes. SchlieĂźlich ĂĽbertragen deine Eltern uns die Verantwortung fĂĽr dich und dein Wohlbefinden. Das MaĂź an Aufsicht und UnterstĂĽtzung richtet sich natĂĽrlich auch immer nach deinem Alter und deiner Erfahrung.

Betreuung bei 10-12-Jährigen

Eine besonders intensive Betreuung gibt es für unsere 10-12-jährigen Sprachschüler. Wir arbeiten mit einem Betreuungsschlüssel von 1:10, das heißt ein Mitarbeiter ist bei uns für zehn Kinder verantwortlich. Unsere Betreuer wecken dich morgens und stellen sicher, dass du im Unterricht bist. Auch in den Pausen und beim Essen sind sie für dich da.

Nach dem Mittagessen heißt es ttt- time to talk. Du triffst du dich in einer kleinen Gruppe von max. 15 Kindern mit deinem Betreuer. Du besprichst mit ihm, was du am Nachmittag machen möchtest, so dass der Betreuer dich für die Aktivität anmelden kann. Die Teilnahme am Nachmittagsprogramm ist für dich verpflichtend, du kannst aber auswählen, ob du lieber Sport treiben, an den Strand gehen oder an einem Workshop oder einer anderen Aktivität teilnehmen möchtest. Natürlich gehen unsere Betreuer auch mal mit dir in die Stadt, denn unbegleitet dürfen unsere jüngeren Gäste, auch mit Sondergenehmigung der Eltern, den Campus nicht verlassen.

Nach dem Nachmittagsprogramm gibt es ein wenig Freizeit und dann Abendessen. Im Anschluss gibt es wieder eine time to talk und du besprichst mit deinem Betreuer, was du am Abend machen möchtest. Diese ttt-Runde ist ausführlicher und du kannst mit deinem Betreuer den Tag durchgehen, Fragen stellen, Probleme ansprechen und Wünsche äußern. Nach dem Abendprogramm findet ein Nightcheck statt, bei dem die Betreuer prüfen, dass ihr auch alle wohlbehalten in euren Zimmern seid. Dort hast du auch noch Mal die Möglichkeit, deinen Betreuer anzusprechen, falls du nicht schon schläfst.

Eine intensivere Betreuung gibt es für unsere Gäste, die jünger als 13 Jahre sind.
Unsere Betreuer organisieren jeden Tag ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm

Betreuung bei 13-15-Jährigen

In dieser Altersgruppe arbeiten wir mit einem Betreuungsschlüssel von 1:15, das heißt ein Mitarbeiter ist bei uns für 15 Kinder verantwortlich. Unsere Betreuer begleiten unsere Sprachschüler durch den Tag – vom Aufstehen über Unterricht, Essen und Programm bis zum Schlafengehen.

Um eine altersgerechte Betreuung sicherzustellen, bilden wir vor Ort so genannte time-to-talk-Gruppen, die aus bis zu 25 Schülern und einem Betreuer bestehen. Gemeinsam trefft ihr euch dreimal täglich zur ttt – nach dem Mittag- und Abendessen und nach dem Abendprogramm. Nach den Mahlzeiten besprichst du mit deinem Betreuer, was du am Nachmittag bzw. Abend machen möchtest. Dein Betreuer meldet dich dann für diese Aktivitäten an.

Vorm Schlafen gehen, könnt ihr dann nochmals gemeinsam den Tag ausklingen lassen und erzählen, was ihr beobachtet habt. Ihr könnt ansprechen, was euch gut gefallen hat und was nicht. Unsere Betreuer haben immer ein offenes Ohr für euch und eure Anliegen.

Da sich unsere Sprachschüler im Alter von 13 bis 15 Jahren nicht mehr als Kinder betrachten, aber laut Gesetz noch nicht alle Freiheiten eines Jugendlichen genießen, gibt es bei uns für diese Altersgruppe immer ein verbindliches Programm. Möchtest du nicht am Programm teilnehmen, kannst du in unserer IP Ocean Lounge chillen. Den Campus dürfen unsere 13-15-Jährigen nicht alleine verlassen, allerdings organisieren unsere Betreuer regelmäßig Shopping-Walks, bei denen du dann in Zweiergruppen die Stadt entdecken kannst.

Betreuung bei 16-17-Jährigen

Alle Jugendlichen ab 16 Jahren müssen auch eigene Erfahrungen machen dürfen, weshalb unsere Jugendreiseleiter für die richtige Mischung aus Betreuung und persönlicher Freiheit sorgen werden. Aus diesem Grund ist für unsere älteren Jugendlichen die Programmteilnahme meist freiwillig. Nachmittags kannst du in fast allen Kursorten und nach Rücksprache mit deinen Betreuern gemeinsam mit alten oder neuen Freunden deinen Urlaubsort erkunden. Und abends kannst du dich natürlich in der Residence aufhalten, wenn du nicht am Programm teilnehmen möchtest.

Wir halten uns an den offiziellen Betreuungsschlüssel von 1:15 (ein Betreuer für 15 Schüler). Du triffst dich bis zu dreimal täglich mit gleichaltrigen Sprachschülern und einem Betreuer zur ttt – time to talk, bei der du mit deinem Betreuer besprichst, wie du deinen Tag gestaltest, was du erlebt hast und ob es Probleme gibt.

Bei unserer Sprachreise nach Bournemouth für junge Erwachsene gibt es keine Betreuung vor Ort. Unsere Mitarbeiter übernehmen keine Aufsichtspflicht für dich. Du genießt die Freiheiten, Rechte und Pflichten eines Erwachsenen. Lediglich der Unterricht ist für dich verbindlich. Bei Bedarf steht dir unser IP Senior Coordinator als Ansprechpartner zur Seite. Er informiert dich bei Ankunft in einem Welcome-Meeting über deinen Urlaubsort und zeigt dir bei einer Stadtführung, wo was los ist. Du bekommst von ihm alle Tipps, die du für die selbstständige Gestaltung deines Urlaubs brauchst. Für weitere Fragen kannst du ihn täglich beim gemeinsamen Abendessen treffen, und wenn du mal Hilfe benötigst, ist er rund um die Uhr für dich erreichbar.

Wie werden unsere Betreuer ausgebildet?

Als Spezialist fĂĽr SchĂĽlersprachreisen legen wir besonderen Wert auf deine Sicherheit und Betreuung. Aus diesem Grund stecken wir viel Zeit und Geld in die Auswahl und Ausbildung unserer Betreuer. Unsere Bewerber durchlaufen einen mehrstufigen Auswahlprozess; bei dem wir ihre allgemeine Eignung, ihre Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie ihre Bereitschaft zu höchstem Engagement prĂĽfen. AuĂźerdem mĂĽssen unsere kĂĽnftigen Mitarbeiter ein einwandfreies „Erweitertes polizeiliches FĂĽhrungszeugnis“ und einen Erste-Hilfe-Nachweis vorlegen.

Bestandteil des Auswahlprozesses ist eine mehrtägige Ausbildung, bei der alle Bewerber ihre Eignung als Betreuer unter Beweis stellen müssen. Wir bilden jährlich bis zu 300 Lehrer und Betreuer aus, die oft mehrere Reisen im Jahr begleiten und zwischen zwei und zehn Wochen für uns arbeiten. Die Ausbildung umfasst mindestens vier, für einige Tätigkeiten zehn Tage. Je nach Jobprofil des Bewerbers schulen wir unterschiedliche Bereiche u.a. freizeitpädagogische Inhalte, rechtliche Grundlagen, Risk-Assessment, Kinder- und Jugendreiseleitung und interkulturelle Kompetenz.

Im Interview mit Ruth Lopez, Verantwortliche fĂĽr die Auswahl unserer Reiseleiter und Betreuer bei Offaehrte, erfährst du wie unsere Betreuer ausgebildet werden und wir eine altersgerechte Betreuung gewährleisten können. Hier geht’s zum Interview…

Betreuerin bei offaehrte Sprachreisen
Jeden Tag triffst du dich mit deinem Betreuer zur TTT – time to talk.

Wie sieht ein typischer Tagesablauf aus?

Karin Huschenbedt von Offaehrte Sprachreisen erklärt, wie ein typischer Tagesablauf bei uns aussieht:

Unsere Betreuer zeigen den Kindern, was sie können

Jakub Zimecki
Jakub Zimecki,
Programme Organiser
in Teignmouth

„Wenn ich Nachmittagsaktivitäten plane, spreche ich immer mit allen Betreuern. Wir machen ein Brainstorming. Denn manchmal haben wir Betreuer, die können Slacklining (Anmerkung der Redaktion: Slacklining ist eine Form des Seiltanzes) oder sind Trainer für Cheerleading oder Aquagym. Ich habe so viele Leute mit so vielen unterschiedlichen Talenten getroffen. Ich versuche immer, sie ins Programm einzubinden, so dass sie ihre Talente anwenden und zeigen können und sie den Kindern vermitteln.""

Auszug aus einem Interview mit Jakub Zimecki, Programme Organiser in Teignmouth. Vollständiges Interview lesen...

AusflĂĽge

Auf unseren Reisen gibt es sehr viel mehr zu entdecken als Kursorte und Klassenräume: Natur & Kultur, Städte & Stätten â€“ lass dir diesen Blick ĂĽber den Tellerrand in fremde Länder nicht entgehen.

Bei allen Sprachreisen nach England organisieren wir zahlreiche Ausflüge für dich, auf denen du dein Urlaubsland entdecken kannst. In England geht es z.B. ins  sagenumwobene Dartmoor oder ins historische Salisbury.

Und während des Ausflugs organisieren unsere Betreuer immer kleine Aktivitäten, mit denen du dein Ziel auf spannende und ungewohnte Art erkunden kannst. Natürlich sorgen sie auch für die richtige Mischung aus Sightseeing und Shopping.

Aus Erfahrung wissen wir, dass nicht alle SprachschĂĽler Lust auf AusflĂĽge haben. Darum sind AusflĂĽge bei uns oft nicht im Reisepreis enthalten. Buche sie dann einfach dazu, einzeln vor Ort oder als Trip-Programm (zwei HalbtagesausflĂĽge plus ein Ganztagesausflug) vor Reiseantritt.

FĂĽr alle, die nicht an einem Ausflug teilnehmen wollen, gibt es natĂĽrlich alternative Programmangebote am Kursort.

London entdecken

Seien wir mal ganz ehrlich, wer hat noch nicht davon geträumt, die aufregende britische Hauptstadt zu entdecken? Tower Bridge, London Eye und Big Ben besichtigen? Das Londoner Flair erleben und hippe Cafés, Märkte und Shops entdecken? Gar kein Problem! Denn ein London-Trip gehört bei fast jeder Sprachreise nach England dazu.

London Tagesausflug

Du bist von ca. 11 Uhr bis 17 Uhr in London. Zunächst gibt es Sightseeing mit deinen Betreuern: Sie zeigen dir u.a. die Houses of Parliament mit dem Big Ben, das London Eye, Westminster Abbey, Downing Street, Buckingham Palace und den Trafalgar Square. Danach gibt es noch Zeit, London auf eigene Faust zu erkunden. Geh mit deinen Freunden in der Oxford Street oder auf dem Portobello Road Market shoppen oder besuche eines der zahlreichen kostenlosen Museen.
Den London-Tagesausflug kannst du einzeln vor Ort buchen oder dich im Vorfeld fĂĽr das Trip-Programm entscheiden und dann nach London fahren.

London Overnight

Brauchst du mehr Zeit in London? Dann solltest du im Vorfeld diesen Ausflug reservieren. Während die anderen Sprachschüler am späten Samstagnachmittag nach Hause fahren, beziehst du eine zentral gelegene Jugendherberge und erkundest dann London by Night, z.B. in unserem Partybus: Gemeinsam mit Jugendlichen aus allen Kursorten erlebst du bei Musik und Drinks das Londoner Nachtleben. Und am Sonntag ist dann noch mehr Zeit für Sightseeing, Flohmärkte und Lifestyle.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was sind das eigentlich fĂĽr Reiseleiter?

Unsere Reiseleiter sind vorwiegend junge Leute zwischen 21 und 30 Jahren. Die meisten von ihnen sind Studenten (Pädagogik, Lehramt, Tourismus), die Lust darauf haben, in den Ferien mit Kindern und Jugendlichen zu verreisen.

Gibt es irgendeine Regelung, was die Ausgangszeiten betrifft?

Ja. Teilnehmer ab 16 Jahren können den Campus bis zum Abendessen unbegleitet und danach nur in Begleitung eines Betreuers verlassen und müssen sich ab 22:00 Uhr in ihrer Unterkunft aufhalten. Alle, die den Campus verlassen möchten, müssen sich bei unseren Betreuern ab- sowie zurückmelden. Unsere Betreuer behalten sich das Recht vor, diese Zeiten wenn nötig einzuschränken.

Wird auf Alkohol und Zigaretten geachtet?

NatĂĽrlich achten unsere Reiseleiter darauf. Der Konsum von Alkohol und Zigaretten ist in England nicht erlaubt.

Wie viel Taschengeld brauche ich?

Das hängt immer ganz davon ab, was du vor Ort machen möchtest. Wir empfehlen ein Budget für die täglichen Freuden wie Eis und Cola, … Willst du vor Ort shoppen, solltest du entsprechend mehr mitnehmen. Umfragen zeigen, dass unsere Gäste in der Regel 120,00 Euro mit auf ihre Reise nehmen.

Faktencheck

  • Intensiv geschulte Betreuer aus Deutschland und vielen anderen Ländern
  • ein Betreuer fĂĽr 10 Kinder (8-12 Jahre) bzw. 15 Jugendliche (13-17 Jahre)
  • Tägliche Gesprächsrunde mit Betreuern (ttt – time to talk)
  • Begleitete Bus- und Flugreisen ab vielen Städten in ganz Deutschland
  • Programm von einem internationalen Team fĂĽr Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt
  • Jeden Nachmittag verschiedene Angebote zur Auswahl,
  • Abends immer mindestens ein Event
  • Altersgerechte Aktionen: Sport & Spiel, Kultur & Kreativität, Leben & Lifestyle
  • Programmteilnahme freiwillig fĂĽr alle ab 16
  • Internationaler Treffpunkt „IP Ocean Lounge“ jeden Nachmittag
  • Umgangssprache vor Ort: Englisch
  • 24-Stunden-Notfalltelefon
Hast du Fragen?

Du hast Fragen oder Anregungen?

Wir beraten dich gerne und beantworten dir alle Fragen rund um uns und unsere Angebote.

Schreib uns einfach oder ruf uns an unter der Nummer 0421 - 79 25 80.

Wir sind montags bis freitags von 10:00-17:00 Uhr zu erreichen.

Wir freuen uns auf deine Nachricht.