30 Jahre Offaehrte Sprachreisen

Unsere Geschichte vom deutschen Jugendreiseveranstalter zum internationalen Sprachreiseveranstalter
1986

Gründung eines Vereins

Eine Gruppe junger Leute um Heiner Giese und Helge Maul hat eine Idee: Sie wollen Reisen für Kinder und Jugendliche organisieren, die günstig und ein wenig anders sind: Of-FÄHRTe wird geboren und im Herbst als "Of-FÄHRTe - Verein für Freizeit, Reisen und Kultur e.V.“ ins Vereinsregister Bremen eingetragen.

Of-FÄHRTe

1987

Die erste Reise: nach Exmouth in England

Die ersten Sprachreisen starten Ostern 1987 in unseren ältesten Kursort Exmouth. Mit einem Bus, vier Betreuern (darunter einige Gründer) und 40 Teilnehmern aus Deutschland geht es los, England und die Engländer zu entdecken: „Im Mittelpunkt unserer Sprachreisen steht der Gastfamilienaufenthalt.“
Unterricht gibt es bei „qualifizierten englischen Lehrern“ und das Freizeitprogramm bestimmen die Jugendlichen mit ihren Betreuern vor Ort.

Betreuer

1988

Erster Katalog & Mitgliedschaft im Reisenetz

Der erste Of-FÄHRTe – Katalog erscheint. Neben Sprachreisen nach Exmouth, Taunton, Wellington und Bridgwater sind auch Ski- und Campingfreizeiten und internationale Begegnungen im Programm. Schon damals galt, was noch heute gilt:

„Unsere Freizeiten und Gruppenreisen richten wir nach folgenden Gesichtspunkten aus:

  • Freizeit und Reisen soll Spaß machen
  • Viel Raum für Eigeninitiative und Selbstorganisation
  • Internationale Jugendbegegnung
  • Kennenlernen von fremden Ländern, Sitten und Gebräuchen.“

 

Seit 1988 sind wir auch Mitglied im Reisenetz – dem Deutschen Fachverband für Jugendreisen. Unser Gründungsmitglied Helge Maul ist seit vielen Jahren im Vorstand tätig und erarbeitet im Rahmen des Reisenetzes die Standards für Jugendreisen in Deutschland.

Reisenetz

1989

Neuer Kursort: Teignmouth in England

Die Nachfrage nach unseren Reisen steigt. Wir erweitern unser Angebot an Jugendreisen und nehmen auch ein neues Sprachreiseziel in England ins Programm auf: „Die schöne Stadt Exmouth hat bei unseren Teilnehmern soviel Resonanz hervorgerufen, daß wir nun auch Teignmouth auf der anderen Seite des River Exe als Kursort anbieten.“ Wie auch in Exmouth erfolgt die Unterkunft hier ausschließlich in Gastfamilien. Erst 2001 erweitern wir unser Angebot in Teignmouth um die Trinity School.

Teignmouth Hafen

1991

Neuer Kursort: Bayonne/Biarritz in Frankreich

„Of-FÄHRTe führt seit vier Jahren Sprachreisen nach England durch. Unser Konzept hat sich im Laufe der Jahre so gut bewährt, daß wir in diesem Jahr nach dem gleichen Aufbau zusätzlich Sprachreisen nach Frankreich anbieten.“ In Bayonne (und später Anglet und Biarritz) haben wir den geeigneten Kursort gefunden, der auch heute noch bei unseren Sprachschülern beliebt ist.

Katalog

1995

Ab jetzt nur noch Sprachreisen

1995 beginnt für uns eine Phase der Spezialisierung. Bislang haben wir mit gleichgesinnten Anbietern kooperiert, beschließen aber in diesem Jahr, die Organisation von Ski- und Campingreisen anderen Anbietern zu überlassen und uns auf Sprachreisen für Schüler und Erwachsene zu fokussieren.

Unser Motto: „Sprachreisen – Für alle, die mitreden wollen.“

Außerdem blicken wir auf ein für uns erfolgreiches knappes Jahrzehnt zurück. Wir sind inzwischen so gewachsen, dass wir uns entscheiden, ab jetzt nicht mehr als Verein, sondern als Firma tätig zu sein. Die Offährte Touristik GmbH wird ins Handelsregister eingetragen.

Offaehrte Logo

Seit 1995 sind wir auch Mitglied im FDSV – dem Fachverband Deutscher Sprachreiseveranstalter.  Unser Gründungsmitglied Heiner Giese war knapp 10 Jahre Vorsitzender des Fachverbands und hat damit den deutschen Sprachreisemarkt geprägt.  

FDSV

1997

Entwicklung des Exmouth International Project

Unsere erste Reise nach Exmouth ist 10 Jahre her und das Seebad ist inzwischen ein äußerst beliebter Kursort bei deutschen Sprachschülern. Und auch immer mehr spanische, italienische und französische Jugendliche besuchten Sprachschulen in Exmouth. Leider gab es bis 1997 keine gemeinsamen Programmangebote für die internationalen Sprachschüler. Und alle fanden, die Freizeitangebote, die der Ort selbst bot, nicht besonders attraktiv.

Zusätzlich fühlten sich die einheimischen Jugendlichen von den Sprachschülern mehr und mehr zurückgedrängt. Spannungen waren an der Tagesordnung.

Mit Unterstützung der EU initiieren wir daher im Sommer 1997 ein Pilotprojekt: Das Exmouth International Project (EIP) macht Freizeitangebote für englische Jugendliche und Sprachschüler aus der ganzen Welt.

1998

Exmouth International Project – ein voller Erfolg

Nach dem vielversprechenden Pilotprojekt im Jahr 1997 – geht das  1. Exmouth International Project (EIP) an den Start. Betreuer aus mehr als fünf Ländern machen ein Freizeitangebot für mehr als 2.000 Jugendliche aus England und Europa.

Und damit das so richtig funktioniert, bieten wir zum ersten Mal nicht nur Unterkunft in Gastfamilien, sondern auch Unterkunft in einer Residence – dem Exmouth Rolle College. Hier gibt es genügend Möglichkeiten, um ein breit gefächertes internationales Freizeitprogramm anzubieten.

Teamer

Außerdem ist für uns im Jahr 1998 die reine Offline-Zeit beendet. Das digitale Zeitalter beginnt für uns:  Unsere erste Internetseite geht an den Start.

Website 1998

1999

OFFÄHRTE International Projects

Die Erfahrung aus dem EIP in Exmouth hat uns überzeugt. Uns ist bewusst geworden, dass es im Rahmen einer Sprachreise nicht nur um den Spracherwerb und den Kontakt zu Einheimischen, sondern auch um das Sammeln internationaler Erfahrungen und den Erwerb interkultureller Kompetenzen geht. Das internationale Freizeitprogramm etabliert sich bei uns als gleichwertiges Lernfeld neben dem Unterricht.

IP

Wir bauen unser Reisekonzept aus und übertragen unsere Erfahrungen aus Exmouth auf unsere Sprachreisen nach Bayonne/Biarritz in Frankreich und gründen ein weiteres International Project in unserem neuen Kursort Bournemouth.

2000

IP International Projects – a NEW summer experience for Under20‘s

Hatten wir im Rahmen unserer drei International Projects bisher mit befreundeten Sprachschulen zusammengearbeitet, entschließen wir uns im Jahr 2000 unsere Sprachreisen auf eigene Faust weltweit zu vermarkten, um möglichst viele Sprachschüler von überall her von unserer Idee zu überzeugen. IP International Projects wird gegründet:

Mehr Infos: www.internationalprojects.com

IP Logo

2001

Das erste internationale Sprachcamp in Deutschland

Nach unseren erfolgreichen International Projects in England und Frankreich, wollten wir auch ein International Project in Deutschland an den Start bringen, bei dem deutsche Kinder und Jugendliche sich mit Gleichaltrigen aus vielen anderen Ländern treffen können. Unser erstes internationales Sprachcamp in Höchst startet im Sommer 2001.

Heute bieten wir fünf Sprachcamps für Englisch und Französisch in Deutschland an.

2003

Die ersten Familiensprachreisen

Unsere Reisen stoßen auch bei vielen Eltern auf Interesse, die gerne gemeinsam mit ihren Kindern daran teilnehmen wollen. Was bislang nicht ging, wird jetzt möglich: Wir greifen die Idee auf und bieten erstmals Eltern-Kind Sprachreisen nach Teignmouth und Biarritz.

Heute haben wir Sprachreisen für Familien in acht Kursorten in vier Ländern im Programm.

Familiensprachreisen

2004

IP goes on

Unter dem Motto [IP goes on] bieten wir erstmals „Sprachreisen für unabhängige junge Leute“ an – ohne Betreuung und Programm, aber mit Sprachkurs und festem Ansprechpartner an: nach Paris, Cannes, Barcelona und Bournemouth. Heute findest du diese Reisen bei uns als individuelle Sprachreisen:

Außerdem gründen wir eine Sprachschule in Frankreich (CELF – Centre d’enseignement de langues en France), die sich um die Organisation unserer Sprachreisen in Biarritz kümmert.

2006

Neue Kursorte: Oberwesel in Deutschland, Exeter in England

Unsere internationalen Sprachcamps in Deutschland erfreuen sich großer Beliebtheit. Leider kann das Kloster Höchst nicht mehr weiter genutzt werden. Wir finden eine noch bessere Alternative, die Schönburg Oberwesel.  Und auch in England erweitern wir unser Angebot: Neben Exmouth, Teignmouth und Bournemouth tritt die Universitätsstadt Exeter.

Exeter

2007

DIN-zertifizierte Sprachreisen

Die EU Sprachreisen-Norm, an der der FDSV mit den Sprachreiseverbänden der übrigen europäischen Länder viele Jahre lang gearbeitet hat, erblickte 2005 das Licht der Welt. Unsere Sprachreisen werden im Sommer 2007 vom DIN-Institut geprüft und zertifiziert.

DIN

Hier finden Sie mehr Infos über unsere zertifizierten Sprachreisen.

2009

Eigene Sprachschule in England

Um unsere Sprachreisen noch besser organisieren zu können, erweitern wir uns um die Europa School of English, eine Sprachschule in Bournemouth, die das ganze Jahr über Sprachkurse für Erwachsene anbietet.

Mehr Infos: www.europa-school.co.uk/de

Exeter

2010

Der erste Katalog mit Familiensprachreisen erscheint

Inzwischen ist die Nachfrage nach unseren Familiensprachreisen so stark gestiegen, dass wir uns entscheiden, unser Angebot zu erweitern und einen eigenen Katalog auflegen. Sprachreisebegeisterte Familien können Sich nun zwischen Teignmouth, Exmouth, Malta, Antibes und Dénia entscheiden.

Mehr Infos über unsere Familiensprachreisen…

 

2011

Learn more than a language

Unser Motto “learn more than a language” wird schon lange gelebt und erblickt jetzt das Licht der Welt. Was „learn more than a language“ erfährst du hier.  

 

Außerdem starten wir ein neues International Project in Winchester in England und unsere Schülersprachreisen werden erstmals von British Council zertifiziert.

2012

Klima-Camp Bremerhaven

Getreu unseres Mottos „learn more than a language“ möchten wir unseren Sprachschülern nicht nur Sprache vermitteln. Gemeinsam mit dem Klimahaus Bremerhaven 8° Ost und dem Umweltschutzamt der Seestadt Bremerhaven initiieren wir das Klima-Camp Bremerhaven, bei dem die Beteiligten den Sprachschülern „vermitteln, was das Klima ist, welche Faktoren das Wetter bestimmen und welche Ursachen und Folgen der Klimawandel hat.“

Klimahaus

2014

Ostsee-Camp Stralsund

Auch im neuen Ostsee-Camp Stralsund geht es nicht nur um die englische Sprache, sondern um das „Leben an, im und auf dem Meer“.

Stralsund

Hier gibt es Infos zu unserem Sprachcamp in Stralsund

2016

Offaehrte gehört zur ruf-Familie

Bereits 1987 startete die erste Kooperation mit ruf reisen. Gemeinsam haben wir in unseren Anfängen die Campingreisen entwickelt, später dann das Konzept des Sprachurlaubs – eine Sprachreise light – ohne Unterricht aber mit anwendungsbezogenem Sprachtraining.  

2016 wird aus dieser langjährigen Kooperation eine Gemeinschaft. Offaehrte Sprachreisen gehört jetzt zu ruf reisen:

„Die ruf Reisen GmbH ist Europas führender Veranstalter für Jugendreisen. Mit spezialisierten Programmen sowie 34 Jahren Erfahrung spricht ruf alle Altersgruppen zwischen elf und 23 Jahren zielgerichtet an. Am Sitz in Bielefeld arbeiten 80 Mitarbeiter. ruf wurde 1981 von Studenten der Freizeitpädagogik rund um Thomas Korbus zunächst als Verein gegründet. Heute steuert ruf weltweit 70 Destinationen an. Rund 75.000 junge Menschen pro Jahr verreisen mit ruf.“

ruf Reisen

2017

Neuer Kursort: Hohensolms

Und wieder gibt es einen Wechsel bei unseren erfolgreichen internationalen Sprachcamps in Deutschland. Auf das Kloster Höchst und die Schönburg Oberwesel folgt ab Sommer 2017 die Jugendburg Hohensolms.
Mehr Infos….

Hohensolms

logout
Sprachreisen-Katalog 2017
Sprachreisen-Katalog 2017 bestellen
» Jetzt gratis bestellen
Hast du Fragen?

Du hast Fragen oder Anregungen?

Wir beraten dich gerne und beantworten dir alle Fragen rund um uns und unsere Angebote.

Schreib uns einfach oder ruf uns an unter der Nummer 0421 - 79 25 80.

Wir sind montags bis freitags von 09:00-18:00 Uhr zu erreichen.

Wir freuen uns auf deine Nachricht.