Unterkunft /
Verpflegung

  • Residence (Einzel- oder Mehrbettzimmer, teilweise mit eigenem Bad), Privathaushalt (Doppelzimmer) oder Camp
  • Unterkunft mit Freund oder Freundin garantiert, falls gewünscht
  • Halb-, Vollpension oder All-inclusive
  • meist Fruit‘n‘Fit-Corner (Wasser, Tee, frisches Obst)
  • Ohne Aufpreis achten wir auf Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien oder religiöse Besonderheiten
  • Vegetarische und vegane Verpflegungsangebote

Die passende Unterkunft für jeden

Ihr Kind lebt entweder mit anderen Sprachschülern und mit seinen Betreuern in einer Residence oder einem Camp - oder aber mit anderen Sprachschülern in einer Privatunterkunft.

Residence

  • Learn more than a language: internationales Leben mit Gleichaltrigen aus verschiedenen Ländern
  • Direkt auf einem Campus mit zahlreichen Freizeitangeboten oder aber in der Nähe zur Sprachschule
  • Betreuung durch unsere ausgebildeten Mitarbeiter

Bei unseren Residences handelt es sich um Internate, Studentenwohnheime, Hotels oder Jugendgästehäuser.

Die Ausstattung der Residence variiert je nach Kursort. In der Regel verfügen die Zimmer über eine einfache Ausstattung mit Bett, Schrank und Schreibtisch, je nach Buchung mit eigenem Bad oder Sanitäranlagen auf dem Gang. Die Bettwäsche ist meist vorhanden, Handtücher müssen mitgebracht werden. In einigen Fällen werden Schlüsselkautionen fällig.

Camp

  • Learn more than a language: Urlaub im Zelt oder Bungalow mit Gleichaltrigen aus Deutschland
  • Immer in der Nähe zum Strand und mit guter Anbindung an den Urlaubsort
  • Betreuung durch unsere ausgebildeten Mitarbeiter

Unsere Camps liegen immer strandnah, direkt an den Urlaubsorten. Die Reiseleiter wohnen mit im Zeltdorf und kümmern sich um alles. Die Zelte sind je nach Buchung mit einem Bett, Licht und Strom ausgestattet. Ein zentraler Treffpunkt hilft, schnell neue Leute kennenzulernen.

Privatunterkunft / Gastfamilie

  • Learn more than a language: Einblick in den Alltag vor Ort
  • Gewisse Anpassungsbereitschaft wird vorausgesetzt
  • Entfernung zur Schule durchschnittlich maximal 25 Minuten
  • Geeignet für selbständige Jugendliche

Unsere Sprachschüler wohnen in unseren sorgfältig ausgewählten Privatunterkünften. Wir arbeiten ausschließlich mit Gastgebern zusammen, die langjährige Erfahrungen haben und überdurschnittlich gute Bewertungen aufweisen.

Geschlafen wird in einem Doppel- oder Dreibettzimmer, entweder gemeinsam mit einem Freund, einer Freundin oder mit jemandem, den wir zugewiesen haben. Die gemeinschaftliche Nutzung des Bades ist selbstverständlich.

In einer Privatunterkunft tauchen unsere Sprachschüler in eine neue Welt ein. Sie lernen das Leben in einer englischen Familie kennen, erfahren viel über deren Kultur und Weltanschauung und praktizieren dabei im Umgang mit den Gastgebern auch noch deren Sprache. Das erfordert Mut, Geduld und Anpassungsfähigkeit, Neugierde sowie Aufgeschlossenheit. Unsere Schüler werden in den normalen Alltag der Gastgeber integriert und schnell Unterschiede zu ihrem Zuhause feststellen. Die Wohnung, die Einrichtung, das Essen, die Einstellungen, Gewohnheiten und der Umgang miteinander sind nicht wie zu Hause. Man macht unvergessliche Erfahrungen, die so viel wert sind wie der Sprachkurs selbst. Bei Sorgen ist ein Reiseleiter auch hier jederzeit erreichbar.

Verpflegung

Auf all unseren Sprachreisen – ganz egal ob Privatunterkunft oder Residence – bekommen unsere Schüler eine Vollpension. Zusätzlich zum Frühstück und Abendessen gibt es mittags entweder ein Lunchpaket (Gastfamilien) oder ein warmes Mittagessen. In unseren Camps bieten wir unseren Gästen immer eine All-inclusive-Verpflegung an. Sie beinhaltet ein Frühstücksbuffet mit einem Brunchangebot. Nachmittags gibt es frisches Obst, Sandwiches oder andere Häppchen. Am Abend wartet ein Buffet mit leckerer, abwechslungsreicher Küche sowie der Late-Night-Snack auf unsere Teilnehmer.

In vielen Sprachschulen steht den Kindern und Jugendlichen eine Fruit ‘n‘ Fit Corner mit kostenlosem Obst, Tee und Wasser zur Verfügung. Das sorgt für Wohlbefinden und schont das Taschengeld! Außerdem zeigt die Erfahrung der letzten Jahre, dass unsere Sprachschüler sich immer gesünder ernähren und bewusst auf Fleisch und ggf. auch auf andere tierische Produkte verzichten. Deshalb können sich unsere Schüler in fast allen Kursorten auch vegetarisch oder vegan ernähren. Auch auf Unverträglichkeiten und Allergien nehmen wir selbstverständlich Rücksicht, daher sollten diese schon bei der Buchung mit angegeben werden.

Fragen und Antworten

  • Wie suchen wir unsere Privatunterkünfte aus?

    Unsere Privatunterkünfte werden vor Ort nach klar definierten Qualitätsstandards ausgewählt. Wir arbeiten ausschließlich mit Gastgebern zusammen, die hervorragende Bewertungen in Bezug auf Sauberkeit, Ausstattung, Größe der Unterkunft, Gastfreundschaft und Integration in das Familienleben aufweisen.

  • Wie viel Zeit verbringt man mit den Gastgebern?

    Die Gastgeber leben ihr normales Leben. In der Regel haben alle Familienmitglieder einen Job, wenn auch nicht immer einen Full-Time-Job. Unsere Sprachschüler frühstücken durchaus alleine, das Abendessen wird aber gemeinsam eingenommen.

  • Haben die privaten Gastgeber Kinder in meinem Alter?

    Das kommt immer ganz drauf an. Wenige Gastgeber haben Kinder in deinem Alter, meistens handelt es sich um Familien mit jüngeren Kindern oder Kindern, die schon aus dem Haus sind. Der Grund: Unsere Gastgeber müssen, ohne sich wahnsinnig einzuschränken, Raum für Gäste haben.

  • Kann ich auch die Privatunterkunft wechseln, wenn Probleme auftauchen?

    Selbstverständlich wählen wir unsere Privathaushalte immer gut aus. Die meisten arbeiten schon seit Jahren mit uns. Daher treten eigentlich nur selten Probleme auf, wenn doch helfen wir selbstverständlich.

  • Kann man auch zu dritt in einem Privathaushalt wohnen?

    Möchtet ihr zu dritt in einem Privathaushalt oder gar in ein Zimmer, gebt das bitte bei der Anmeldung an. Wir bemühen uns dann, einen Haushalt zu finden, der drei Personen aufnehmen kann.

  • Wie kommt man zur Schule?

    Unsere Privatunterkünfte sind über das Stadtgebiet verteilt und unsere Sprachschüler nutzen teilweise öffentliche Verkehrsmittel. Die ÖPNV-Tickets werden am Anreisetag kostenlos von uns zur Verfügung gestellt. Bei der Auswahl unserer Privatunterkünfte haben wir darauf geachtet, dass die Entfernung zur Schule max. 25 Minuten beträgt. Der Weg morgens zur Sprachschule und abends zurück ist immer ohne Begleitung.

  • Muss ich Handtücher und Bettwäsche mitbringen?

    Sowohl die Privatunterkünfte als auch die Residences sorgen für Bettwäsche. Handtücher musst du allerdings meist selbst mitbringen. Bedenke, dass du auch Handtücher für den Strand benötigst.

  • Gibt es einen Safe oder eine andere Möglichkeit, um Wertsachen wegzuschließen?

    In den Privatunterkünften gibt es diese Möglichkeit grundsätzlich nicht. Auch in den Residences sind nur selten Safes vorhanden. Dann hast du jedoch die Möglichkeit, dein Zimmer oder deinen Schrank abzuschließen oder aber deine Sachen im Centre-Büro abzugeben. Näheres erfährst du bei der jeweiligen Reisebeschreibung.

  • Ist die Unterbringung international gemischt oder nur mit deutschen Teilnehmern?

    Wir bemühen uns immer, dich mit einem Gast aus einem anderen Land unterzubringen, wenn du nicht ausdrücklich vermerkst, dass du mit einem Freund bzw. einer Freundin ein Zimmer teilen möchtest. Wir können eine international gemischte Unterbringung jedoch nicht garantieren. Achtung: Ab Mitte August wird das internationale Publikum sehr gering.

  • Unterbringung mit Freund bzw. Freundin?

    Sprachreisende, die gemeinsam untergebracht werden möchten, sollten uns dies bitte bei der Anmeldung mitteilen, nur dann können wir diesen Wunsch ihn berücksichtigen. Bitte beachten: nur gleichgeschlechtliche Unterbringungswünsche können erfüllen werden.

  • Freunde wollen nicht mit?

    Kein Problem. Alle, die alleine reisen, bringen wir mit einem gleichaltrigen Jungen bzw. Mädchen (der maximale Altersunterschied beträgt 3 Jahre, nur gleichgeschlechtliche Unterkunft) wenn möglich aus einem anderen Land unter.

  • Wo kann ich meine Wäsche waschen?

    In einigen Kursorten kannst du deine Wäsche auf dem Campus waschen, in anderen befindet sich ein Waschsalon in der Nähe. Nähere Infos bekommst du bei der Reisebeschreibung.

  • Was gibt es zu essen?

    Das Essen ist mehr oder weniger landestypisch. In den Privatunterkünften etwas mehr, in der Residence etwas weniger. Sowohl die Gastgeber als auch die Köche der Residence haben sich ein wenig darauf eingestellt, dass Jugendliche aus ganz Europa zu Gast sind. Sie kommen dem Geschmack von Jugendlichen meist entgegen. Im Privathaushalt bekommt ihr ein landestypisches Frühstück und abends ein warmes Essen.

  • Was passiert bei Allergien und Lebensmittel-Unverträglichkeiten?

    Besonders wichtig ist es, dass schon bei Buchung der Sprachreise angegeben wird, ob ein Teilnehmer unter Allergien oder Lebensmittel-Unverträglichkeiten leidet, denn nur so kann darauf vor Ort Rücksicht genommen werden. Gerade bei der Unterbringung in Gastfamilien ist es natürlich wichtig vorab zu wissen, ob ein Sprachschüler z.B. an einer Allergie gegen bestimmte Haustiere o.ä. leidet, damit eine passende Familie ausgesucht werden kann. Bei der Online-Buchung können solche Informationen im Feld Unverbindlicher Kundenwunsch eingetragen oder alternativ per Mail über info@offaehrte.de mitgeteilt werden.