FAQ

Fragen und Antworten

Sicher haben deine Eltern und du eine Menge Fragen zu deiner Reise. Was soll ich einpacken? Welche Versicherung ist die beste? Brauche ich ein Visum? Und was passiert, wenn ich zu wenig Taschengeld dabeihabe? Die Antworten auf diese und andere Fragen sind wichtige Informationen, die wir für euch zusammengestellt haben. Hier erfährst du, was du beachten musst – von der Reiseauswahl, über die Buchung und die Reise selbst bis zur Rückkehr nach Hause.

Anreise

  • Wieviel Gepäck kann ich mitnehmen?

    Die Anzahl, die Größe und das Gewicht der Gepäckstücke sind begrenzt! Bei Busreisen gilt ein Weichschalenkoffer ODER eine Reisetasche (max. 20 kg, max: 160 cm Gesamtmaß, also Breite plus Höhe plus Tiefe) plus ein Handgepäckstück. Das Handgepäckstück darf max. 5 kg schwer sein und das Format eines normalen Rucksacks nicht übersteigen. Dies gilt für alle Reisen, egal ob ein- oder zweiwöchig!

    Hartschalenkoffer sind für Busreisen ungeeignet, da sie sich nicht platzsparend und sicher stauen lassen sowie sehr anfällig für Transportschäden sind. Um eine Überladung des Busses zu vermeiden, weisen die Busfahrer Übergepäck zurück und werden dies nicht transportieren.

    Bei Flugreisen gelten je nach Fluggesellschaft unterschiedliche Regelungen. Diese entnimmst du bitte den Reiseunterlagen.

  • Kann ich bei der Reise neben meiner Freundin sitzen?

    Für die Busfahrt gilt: Nur sofern ihr eure Reise gemeinsam gebucht habt, ist garantiert, dass ihr auch im selben Bus sitzen werdet. Bitte sprecht dann euren Busbetreuer direkt beim Einstieg in den Bus an. Er wird einen Platz für euch finden.

    Bei der begleiteten Flugreise solltest du ebenfalls euren Flugbegleiter vor dem Check-In ansprechen. Er wird dafür sorgen, dass ihr beieinander sitzt.

    Bei der unbegleiteten Flugreise musst du gemeinsam mit deinen Freunden am Flughafen einchecken – Sitzplatzreservierungen im Voraus sind leider nicht möglich. Bitte prüft direkt nach der Buchung, dass ihr auch im gleichen Flugzeug sitzt!

  • Mir wird im Bus schlecht? Was kann ich tun?

    In diesem Fall empfehlen wir dir, dich möglichst weit nach vorne in den Bus zu setzen. Bitte sprich deinen Reiseleiter vorm Einstieg darauf an.

  • Was muss ich für die Busreise mitnehmen?

    Mach es dir mit bequemer Kleidung und einem Kissen gemütlich. Nimm genügend Proviant mit, Essen und Getränke sind an Raststätten oft teuer. Wir machen genügend Pausen und jede Menge Programm, so lernst du schnell die anderen kennen. Gerne kannst du deine Musik oder Original-DVDs mitbringen.

  • Wie erfahren meine Eltern, wann Sie mich bei der Rückreise abholen sollen?

    Die Abfahrtszeit für die Hinreise teilen wir dir ca. 10 Tage vor Reisebeginn in deinen Reiseunterlagen mit. Eine genaue Rückkehrzeit lässt sich jedoch nicht angeben. Eine grobes Zeitfenster findest du aber ebenfalls in den Reiseunterlagen.

    Während der Busrückreise sagen dir deine Busbetreuer dann spätestens eine Stunde vor der Ankunft Bescheid, damit du rechtzeitig deine Eltern oder jemand anderen anrufen kannst, der dich abholt.

Sprachunterricht

  • Welcher Sprachkurs ist der Richtige für mich?

    Informiere dich hier über die verschiedenen Sprachkurse, die wir anbieten. Es ist garantiert auch das passende für dich dabei!

  • Brauche ich Vorkenntnisse?

    Du solltest für ein Sprachtraining oder einen Sprachkurs erste Vorkenntnisse in der Fremdsprache haben, mindestens Level A1. Hier kannst du nachlesen, welche Sprach-Niveaus es gibt

  • Wird im Unterricht auch deutsch gesprochen?

    In den meisten Sprachkursen wird kein Deutsch gesprochen. Du sollst schließlich lernen, dich in jeder Situation in der Fremdsprache zu unterhalten. Zum Anderen bestehen die einzelnen Kursgruppen nicht nur aus deutschen Teilnehmern, sondern aus Teilnehmern aus vielen anderen Ländern, die kein Deutsch verstehen. Lediglich in Deutschland wird bei den Sprachanfängern auch deutsch nebenher gesprochen, um den Einstieg zu erleichtern.

  • Verbessern sich meine Schulnoten durch die Sprachreise?

    Viele Sprachschüler – und auch deren Eltern – möchten im Rahmen einer Sprachreise ihre Schulnote verbessern. Eine spontane Verbesserung der Schulnoten um ein oder zwei Noten kann man jedoch von einer Sprachreise nicht erwarten. Während einer Sprachreisen tauchst du aber in die Fremdsprache ein. Dadurch wird sich bei dir automatisch eine Verbesserung des Kommunikationsvermögens sowie eine Steigerung der Lernmotivation einstellen. Über kurz oder lang kann das dann auch zu besseren Schulnoten führen.

Betreuung & Programm

  • Gibt es irgendeine Regelung, was die Ausgangszeiten betrifft?

    Ja. Teilnehmer ab 16 Jahren können den Campus bis zum Abendessen verlassen. Alle, die den Campus verlassen möchten, müssen sich bei unseren Betreuern ab- sowie zurückmelden. Unsere Betreuer behalten sich das Recht vor, diese Zeiten wenn nötig einzuschränken.

  • Wird auf Alkohol und Zigaretten geachtet?

    Wir richten und nach dem deutschen Jugendschutzgesetz bzw. nach den Regeln des Gastlandes. Der Konsum von Alkohol und Zigaretten ist daher bei uns in den meisten Kursorten nicht erlaubt.

  • Wie viel Taschengeld brauche ich?

    Das hängt immer ganz davon ab, was du vor Ort machen möchtest. Wir empfehlen ein Budget für die täglichen Freuden wie Eis und Cola, … Willst du vor Ort shoppen, solltest du entsprechend mehr mitnehmen. Umfragen zeigen, dass unsere Gäste in der Regel 120,00 Euro mit auf ihre Reise nehmen.

  • Muss ich immer am Programm teilnehmen?

    In den meisten Kursorten ist das Programm für alle, die jünger als 16 Jahre sind, verpflichtend. Dabei kannst du aber meistens aus verschiedenen Programmpunkten auswählen.

Unterkunft & Verpflegung

  • Wie suchen wir die privaten Unterkünfte aus?

    Unsere Privatunterkünfte werden vor Ort nach klar definierten Qualitätsstandards ausgewählt. Wir arbeiten ausschließlich mit Gastgebern zusammen, die hervorragende Bewertungen in Bezug auf Sauberkeit, Ausstattung, Größe der Unterkunft, Gastfreundschaft und Integration in das Familienleben aufweisen.

  • Wie viel Zeit verbringt man mit den Gastgebern?

    Die Gastgeber leben ihr normales Leben. In der Regel haben alle Familienmitglieder einen Job, wenn auch nicht immer einen Full-Time-Job. Unsere Sprachschüler frühstücken durchaus alleine, das Abendessen wird aber gemeinsam eingenommen.

  • Haben die privaten Gastgeber Kinder in meinem Alter?

    Das kommt immer ganz drauf an. Wenige Gastgeber haben Kinder in deinem Alter, meistens handelt es sich um Familien mit jüngeren Kindern oder Kindern, die schon aus dem Haus sind. Der Grund: Unsere Gastgeber müssen, ohne sich wahnsinnig einzuschränken, Raum für Gäste haben.

  • Kann ich auch die Privatunterkunft wechseln, wenn Probleme auftauchen?

    Selbstverständlich wählen wir unsere Privathaushalte immer gut aus. Die meisten arbeiten schon seit Jahren mit uns. Daher treten eigentlich nur selten Probleme auf, wenn doch helfen wir selbstverständlich.

  • Kann man auch zu dritt in einem Privathaushalt wohnen?

    Möchtet ihr zu dritt in einem Privathaushalt oder gar in ein Zimmer, gebt das bitte bei der Anmeldung an. Wir bemühen uns dann, einen Haushalt zu finden, der drei Personen aufnehmen kann.

  • Wie kommt man zur Schule?

    Unsere Privatunterkünfte sind über das Stadtgebiet verteilt und unsere Sprachschüler nutzen teilweise öffentliche Verkehrsmittel. Die ÖPNV-Tickets werden am Anreisetag kostenlos von uns zur Verfügung gestellt. Bei der Auswahl unserer Privatunterkünfte haben wir darauf geachtet, dass die Entfernung zur Schule max. 25 Minuten beträgt. Der Weg morgens zur Sprachschule und abends zurück ist immer ohne Begleitung.

  • Muss ich Handtücher und Bettwäsche mitbringen?

    Sowohl die Privatunterkünfte als auch die Residences sorgen für Bettwäsche. Handtücher musst du allerdings meist selbst mitbringen. Bedenke, dass du auch Handtücher für den Strand benötigst.

  • Gibt es einen Safe oder eine andere Möglichkeit, um Wertsachen wegzuschließen?

    In den Privatunterkünften gibt es diese Möglichkeit grundsätzlich nicht. Auch in den Residences sind nur selten Safes vorhanden. Dann hast du jedoch die Möglichkeit, dein Zimmer oder deinen Schrank abzuschließen oder aber deine Sachen im Centre-Büro abzugeben. Näheres erfährst du bei der jeweiligen Reisebeschreibung.

  • Ist die Unterbringung international gemischt oder nur mit deutschen Teilnehmern?

    Wir bemühen uns immer, dich mit einem Gast aus einem anderen Land unterzubringen, wenn du nicht ausdrücklich vermerkst, dass du mit einem Freund bzw. einer Freundin ein Zimmer teilen möchtest. Wir können eine international gemischte Unterbringung jedoch nicht garantieren. Achtung: Ab Mitte August wird das internationale Publikum sehr gering.

  • Unterbringung mit Freund bzw. Freundin?

    Sprachreisende, die gemeinsam untergebracht werden möchten, sollten uns dies bitte bei der Anmeldung mitteilen, nur dann können wir diesen Wunsch ihn berücksichtigen. Bitte beachten: nur gleichgeschlechtliche Unterbringungswünsche können erfüllen werden.

  • Freunde wollen nicht mit?

    Kein Problem. Alle, die alleine reisen, bringen wir mit einem gleichaltrigen Jungen bzw. Mädchen (der maximale Altersunterschied beträgt 3 Jahre, nur gleichgeschlechtliche Unterkunft) wenn möglich aus einem anderen Land unter.

  • Wo kann ich meine Wäsche waschen?

    In einigen Kursorten kannst du deine Wäsche auf dem Campus waschen, in anderen befindet sich ein Waschsalon in der Nähe. Nähere Infos bekommst du bei der Reisebeschreibung.

  • Was gibt es zu essen?

    Das Essen ist mehr oder weniger landestypisch. In den Privatunterkünften etwas mehr, in der Residence etwas weniger. Sowohl die Gastgeber als auch die Köche der Residence haben sich ein wenig darauf eingestellt, dass Jugendliche aus ganz Europa zu Gast sind. Sie kommen dem Geschmack von Jugendlichen meist entgegen. Im Privathaushalt bekommt ihr ein landestypisches Frühstück und abends ein warmes Essen.

  • Was passiert bei Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten?

    Besonders wichtig ist es, dass schon bei Buchung der Sprachreise angegeben wird, ob ein Teilnehmer unter Allergien oder Lebensmittel-Unverträglichkeiten leidet, denn nur so kann darauf vor Ort Rücksicht genommen werden. Gerade bei der Unterbringung in Privatunterkünften ist es natürlich wichtig vorab zu wissen, ob ein Sprachschüler z.B. an einer Allergie gegen bestimmte Haustiere o.ä. leidet, damit eine passende Familie ausgesucht werden kann. Bei der Online-Buchung können solche Informationen im Feld Unverbindlicher Kundenwunsch eingetragen oder alternativ per Mail über info@offaehrte.de mitgeteilt werden.